Winterruhe bei Bartagamen

Generell sollten die Bartagamen eine 6-8 wöchige Winterruhe einlegen. In den meisten Fällen
bestimmen die Bartagamen den Zeitpunkt der Winterruhe selbst.

Achtung: Winterruhe ist nicht gleich zu setzen mit Winterschlaf !!!

Im November sollte die Beleuchtungsdauer langsam von 12-14 Stunden täglich auf ca. 7 Stunden reduziert werden. Im Normalfall werden die Bartagamen dann etwas träger, auch fressen sie immer weniger. Irgendwann suchen sie sich ein ruhiges Plätzchen und ruhen. Meistens buddeln sie sich ein, manchmal ruhen sie aber auch an der Kletterwand oder sonst wo im Terrarium.

Also, die Beleuchtung langsam auf ca. 7 Stunden runterfahren, gleichzeitig die Temperatur von Terrariumtemperatur auf Zimmertemperatur drosseln.

Zwingend notwendig benötigen die Bartagamen die Winterruhe nicht, allerdings ist sie sinnvoll, da es zum einen dem Klima im natürlichen Habitat entspricht und zum anderen die Paarungsbereitschaft gesteigert wird. Außerdem wird die Widerstandskraft der Bartagamen durch die Winterruhe gestärkt. Zu der Winterruhe bei Jungtieren gehen häufig die Meinungen weit auseinander. Wir hatten eigentlich keine Winterruhe bei unseren Jungtieren geplant, irgendwann haben sie sich aber dafür entschieden.

Nach ca. 6-8 Wochen wird die Beleuchtungsdauer sowie die Temperaturen wieder langsam hochgefahren.

Wichtig:

Während der Winterruhe sind die Bartagamen hin und wieder noch aktiv, daher sollte immer frisches Wasser im Terrarium stehen, welches täglich gewechselt wird ! Lebendfutter, Gemüse und Obst verabreichen wir jedoch nicht.

Copyright 2007-2011 © Joeys-Dreamdragons

 


Datenschutzerklärung